Arbeiten im Grünen


„Flow (englisch „Fließen, Rinnen, Strömen“) bezeichnet das als beglückend erlebte Gefühl eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung (Konzentration) und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit („Absorption“), die wie von selbst vor sich geht – auf Deutsch in etwa Schaffens- bzw. Tätigkeitsrausch oder auch Funktionslust“

Und das ist eine meiner leichtesten Übungen, wenn ich vor der Kamera stehe.

Vielen Dank an das Produktionsteam von dot.komm in Köln und der Allianz für die insopirierende Zusammenarbeit heute im Studio in Köln .

Aktuelles
was bisher geschah...
Archive